Sie sind hier: Startseite > Müllanlieferung > Müllumladestationen > So funktioniert`s

So funktioniert`s

     
     
  1. Waage:
Anliefernde LKW`s, Kleintransporter u.ä. werden bei Ankunft auf der Fahrzeugwaage verwogen. Nach dem Abladen erfolgt die Rückwiegung und die damit verbundene Gebührenberechnung.
     
  2. Entladehalle:
In der Entladehalle befinden sich die Müllpressen, der Innenkran sowie der Müllbunker, in dem Kleinanlieferer ihren Müll entsorgen können.
     
  3. Innenkran:
Der Innenkran dient zur Verfrachtung des Mülls
aus dem Müllbunker in die Müllpressen.
     
  4. Hydraulikpresse:
Die Hydraulikpresse presst den Müll mit
ca. 250 bar in die an der Presse angekoppelten Ferntransportcontainer. Das Volumen des Mülls wird dabei auf ¼ der ursprünglichen Größe reduziert.
     
  5. Brückenkran:
Der Brückenkran hebt die befüllten Container (Gewicht: ca. 25to) von der Pressengrube auf die Transportwaggons. ZMS verfügt über 350 dieser Ferntransportcontainer.
     
  6. Ferntransportwaggon:
Ein Transportwaggon ist mit 2 Containern bestückt. ZMS verfügt über 79 eigene Transportwaggons, die täglich von der Bahn abgeholt und zum Müllkraftwerk Schwandorf transportiert werden.