***WICHTIGE MITTEILUNG***


Aus Kapazitätsgründen kann vorraussichtlich bis zum Jahresende 2019 kein Gewerbe- bzw. Kontingentabfall angenommen werden. Abfälle von Privatpersonen, sowie Abfälle aus Krankenhäusern Altenheimen, Dialyse, Kläranlagen, Tierheime, Asylbewerberheime und sonstige Abfälle, die aus hygienischen Gründen problematisch sind werden weiterhin angenommen. Aufgrund des derzeit hohen Müllaufkommens kann es je nach Situation an den Umladestationen weiterhin zu Anlieferengpässen bis hin zum Annahmestopp kommen.





Drei langjährige ZMS-Beschäftigte geehrt


Schwandorf, den 06. August 2019. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden beim Zweckverband Müllverwertung Schwandorf (ZMS) drei Beschäftigte für langjährige Betriebszugehörigkeiten im öffentlichen Dienst geehrt. Für folgende Dienstjubiläen wurden ausgezeichnet: Annemarie...weiterlesen


Siedler besichtigen Klärschlammtrocknungsanlage


Schwandorf, 05.08.2019. Rund 70 Interessenten aus Dachelhofen folgten der Einladung des Zweckverbandes Müllverwertung Schwandorf (ZMS), des Zweckverbandes Thermische Klärschlammverwertung Schwandorf (ZTKS) sowie der Siedlergemeinschaft „Am Schafacker“ zu einer Informationsveranstaltung beim Müllkraftwerk. Verbandsdirektor Thomas Knoll erläuterte in diesem Rahmen der unmittelbaren Nachbarschaft des Kraftwerkes den Sachstand zum Bau und zur Inbetriebnahme der Klärschlammtrocknungsanlage auf dem...weiterlesen


ZMS´ler bei Firmenlauf am Start


Schwandorf, 31.07.2019; mit insgesamt zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmern stellte der Zweckverband Müllverwertung Schwandorf (ZMS) auch heuer wieder ein Team, mit dem er sich am Firmen- und Familienlauf im Innovationspark...weiterlesen


Auszubildende mit Spitzenergebnissen


Schwandorf, 28.06.2019. Auch für Monika Müller, Verena Zöfel, Philipp Dirschwigl und Andreas Heider hat sich die Entscheidung für eine Berufsausbildung beim Zweckverband Müllverwertung Schwandorf (ZMS) als die richtige Wahl herausgestellt. Die beiden Elektronikerinnen für Betriebstechnik und die zwei...weierlesen


Gelebte Kooperation


Schwandorf/Amberg. Seit nunmehr vier Jahren besteht die Kooperationsvereinbarung über den „Innovativen LernOrt (ILO)“ zwischen der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Amberg-Weiden und dem Zweckverband Müllverwertung Schwandorf (ZMS). Seitdem wurde sie bereits wiederholt ...weiterlesen


Ehemalige Landräte und Oberbürgermeister bei ZMS


Schwandorf. Aus Anlass des 40-jährigen Bestehens des Zweckverbandes Müllverwertung Schwandorf (ZMS) hatte der aktuelle Verbandsvorsitzende, Landrat Thomas Ebeling, zu einem Treffen ehemaliger Verbandsrätinnen und Verbandsräte in den Sitzungssaal des neuen ...weiterlesen


Großes Interesse am Müllkraftwerk


Schwandorf. Die vom Zweckverband Müllverwertung Schwandorf (ZMS) angebotene „Kraftwerkstour für alle“ stieß auch bei der mittlerweile 19. Auflage auf allergrößte Resonanz: Rund 90 Bürgerinnen und Bürger aller Altersklassen aus dem gesamten Landkreis Schwandorf und weit darüber hinaus hatten sich angemeldet, um die Arbeit ...weiterlesen


Familientreffen der besonderen Art


Schwandorf. Zu einem Familientreffen besonderer Art fanden sich gut 50 ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zweckverbandes Müllverwertung Schwandorf (ZMS) im Sitzungssaal des neuen ZMS-Verwaltungsgebäudes in Schwandorf ein. Anlass für das Wiedersehen der ZMS-Familie war ...weiterlesen


Kunstwerk Dachelhofen sehr produktiv


Schwandorf. Es kann sich wahrlich sehen lassen, was im Laufe eines Schuljahres an der Mittelschule Dachelhofen an Kunst entsteht. Und damit auch die Öffentlichkeit etwas davon hat, hat es sich der Kunstzirkel der Schule zur Aufgabe gemacht, die Objekte ...weiterlesen


ZMS-Broschüre Zahlen Daten Fakten vorgestellt


Schwandorf. Der Zweckverband Müllverwertung Schwandorf (ZMS) hat immer schon auf eine möglichst große Transparenz seiner betrieblichen Abläufe Wert gelegt. Monatliche Emissionsdatenberichte wurden in den Lokalzeitungen abgedruckt und als Aushang zur Einfahrt zum Kraftwerksgelände immer aktuell und für jeden einsehbar veröffentlicht. Seit Beginn ...weiterlesen


"Außergewöhnliches Strukturspiel" bei ZMS


Schwandorf. Mit einer gelungenen Vernissage mit rund 100 Gästen eröffnete die Künstlerin Danuta Ciolek aus Maxhütte-Haidhof am Freitag, 29. März um 18 Uhr im neuen Verwaltungsgebäude des Zweckverbandes Müllverwertung Schwandorf (ZMS) ihre Kunstausstellung mit dem Titel „Außergewöhnliches Strukturspiel“. Nach der Begrüßung durch ...weiterlesen


Mädchen checken Kraftwerkstechnik


Schwandorf. Bereits zum wiederholten Mal beteiligte sich der Zweckverband Müllverwertung Schwandorf (ZMS) am bundesweiten Aktionstag des Girls’ Day, dem Mädchen-Zukunftstag. Insgesamt sechs Schülerinnen der Mädchenrealschule St. Josef ...weiterlesen


ZMS-Azubis begeistern Technikfreaks


Schwandorf. An sechs Nachmittagen hatten Auszubildende zum Elektroniker für Betriebstechnik beim Zweckverband Müllverwertung Schwandorf (ZMS) die Ausbildungswerkstatt mit dem Werkraum der Konrad-Max-Kunz-Realschule Schwandorf getauscht. Im Projekt „Schüler entdecken Technik“ (SET), das vom Verein...weiterlesen


2018 viele Besucher im Müllkraftwerk


Schwandorf. Insgesamt knapp 3000 Gäste besuchten im Kalenderjahr 2018 das Müllkraftwerk Schwandorf und seine Einrichtungen. Viele Vereine, Verbände, politische Parteien und Schulen hatten Gruppenführungen gebucht. Seit Jahren ist der Zweckverband Müllverwertung Schwandorf (ZMS) als interessanter ...weiterlesen


Der Mann des Mülls geht in Rente


Neumarkt i.d.OPf. Deutlich mehr als eine Million Tonnen Müll aus dem gesamten Landkreis dürften es wohl gewesen sein, die Engelbert Kaiser, Mitarbeiter an der Müllumladestation in der Hans-Dehn-Straße in Neumarkt i.d.OPf. im Laufe seiner...weiterlesen


Lukas Forster ist neuer Jugendvertreter bei ZMS


Schwandorf. Im Bereich der öffentlichen Arbeitgeber wurden kürzlich die Wahlen der Jugend- und Auszubildendenvertretungen durchgeführt. So auch beim Zweckverband Müllverwertung Schwandorf (ZMS). Dort hatten sich von 18 ...weiterlesen


Vermisste Personen im Müllkraftwerk


Schwandorf. „Brennendes Restproduktsilo – starke Rauchentwicklung im Außenbunker – mehrere vermisste Personen im Aschenkeller!“ Ein Einsatzbefehl, wie man ihn sich bei den Rettungsorganisationen sicher nicht wünscht. Und glücklicherweise...weiterlesen


Da staunten die Eltern nicht schlecht


Schwandorf. Seit gerade mal acht Wochen hat für sie der „Ernst des Lebens“ begonnen und doch präsentieren sie sich schon absolut versiert und souverän. Die Rede ist von den sechs zum 1. September neu eingestellten Auszubildenden des Zweckverbandes Müllverwertung Schwandorf (ZMS). Der „Elternabend“ bot...weiterlesen


Start in das Berufsleben bei ZMS


Schwandorf. Sechs neue Auszubildende sind es insgesamt, die zum 1. September beim Zweckverband Müllverwertung Schwandorf (ZMS) ihre Ausbildung begonnen haben. Vier der Neuen werden traditionell...weiterlesen


Mobil mit Ökostrom aus Müll


Schwandorf. Elektromobilität gewinnt in unserer Gesellschaft immer mehr an Bedeutung. Elektroautos sind leise, erzeugen keine Abgase und sind somit umweltfreundlicher als herkömmliche PKWs mit ...weiterlesen


OVEG-Sortieranlage Betrieb ab Mai 2018


Schwandorf/Bodenwöhr. Einen Überblick über den Baufortschritt der Sortieranlage für Gewerbe- und Sperrmüll sowie des Ballenlagers der Ostbayerischen Verwertungs- und Energieerzeugungsgesellschaft mbH (OVEG) verschafften sich kürzlich vor Ort auf dem Gelände der Sortieranlage Bodenwöhr Aufsichtsratsvorsitzender ...weiterlesen


Mit Technik spannende Dinge lernen


Schwandorf. Wie funktioniert eigentlich ein Dynamo? Wie baue ich einen Wechselblinker? Wie kann ich eine „Kojak-Sirene“ selber basteln? Welche Wertstoffe verstecken sich in Elektrogeräten? Diese und viele andere spannende ...weiterlesen



Abseilen will geübt sein


Schwandorf. Die kürzlich laufende Revision der Ofenlinie 4 im Müllkraftwerk Schwandorf hat es möglich gemacht, eine sehr komplexe und zugleich komplizierte Rettungsübung als Gemeinschaftsaktion der Feuerwehren...weiterlesen




(C) 2016 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken