MdB Dr. Lukas Köhler und MdB Ulrich Lechte (von rechts) holten sich direkt vor Ort Informationen über die Abfallwirt-schaft und die Klärschlammentsorgung. ZMS-Verbandsvorsitzender Thomas Ebeling (links) hatte zum Informationsbesuch eingeladen.

Schwandorf, den 04. August 2020

Die Bundestagsabgeordneten Ulrich Lechte und Dr. Lukas Köhler informieren sich bei ZMS und ZTKS

Schwandorf. Auf Einladung von Verbandsvorsitzenden Landrat Thomas Ebeling besuchten die beiden Bundestagsabgeordneten Ulrich Lechte und Dr. Lukas Köhler die Einrichtungen des Zweckverbandes Müllverwertung Schwandorf (ZMS) und des Zweckverbandes Thermische Klärschlammverwertung Schwandorf (ZTKS). Verbandsdirektor Thomas Knoll stellte nach der Begrüßung durch den Verbandsvorsitzenden die beiden kommunalen Zweckverbände ausführlich vor. Intensiv erörtert wurde den beiden Bundestagsabgeordneten die Problematik der Einbeziehung von Siedlungsabfällen und Klärschlamm in das neue Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG). Den Abschluss des Informationsbesuches bildete ein Rundgang durch die Anlagen mit Besichtigung des Müllkraftwerkes Schwandorf.