Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Pressemeldungen > "Außergewöhnliches Strukturspiel" bei ZMS

"Außergewöhnliches Strukturspiel" bei ZMS


Schwandorf, den 29. März 2019

Danuta Ciolek aus Maxhütte-Haidhof stellt im Foyer des ZMS-Verwaltungsgebäudes Bilder und Objektkunst aus
Schwandorf. Mit einer gelungenen Vernissage mit rund 100 Gästen eröffnete die Künstlerin Danuta Ciolek aus Maxhütte-Haidhof am Freitag, 29. März um 18 Uhr im neuen Verwaltungsgebäude des Zweckverbandes Müllverwertung Schwandorf (ZMS) ihre Kunstausstellung mit dem Titel „Außergewöhnliches Strukturspiel“.
Nach der Begrüßung durch Verbandsdirektor Thomas Knoll und dem Grußwort von Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank aus der Heimatstadt der Künstlerin Maxhütte-Haidhof übernahm Alexander Ciolek, Sohn der Künstlerin, die Einführung in die Ausstellung. Musikalisch umrahmt wurde die Ausstellungseröffnung vom „Schwandorfer StadtstreicherDuo“.

Danuta Ciolek, die bereits in Regensburg Ausstellungen präsentiert hat, zeigt nun in ihrer Ausstellung „Außergewöhnliches Strukturspiel“ ein breites Spektrum ihres künstlerischen Wirkens, das von Öl-, Collagen-, Acryl-, Pastell- und Aquarellbilder über Portraits, Wandmalerei, Brandmalerei bis hin zur abstrakten Kunst reicht. Mit dem Malen auf Öl begannen ihre große Leidenschaft und die Bewunderung für die „alten Meister“.
Kunst ist für Danuta Ciolek eine ideale Art, ihre Gefühle und Ideen auszudrücken. Sie liebt das Spiel mit Farben und Strukturen und experimentiert mit den unterschiedlichsten Materialien wie selbstgemachten Spachtelmassen, Metall, Sand, Papier, Kunststoff, Epoxidharz, Steine, Folien, Wachs, Stoffe und vielem mehr.
Das Wissen über die verschiedenen Materialien, das sie als Bautechnikerin besitzt, setzt sie in ihren Bildern ein. Daraus entstehen einzigartige dreidimensionale Collagen und Unikate im Großformat.

Interessenten sind zum Besuch der Ausstellung, die bis Ende Oktober zu den üblichen Öffnungszeiten von Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr zu sehen sein wird, herzlich eingeladen.

(von rechts) Verbandsdirektor Thomas Knoll freute sich mit Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank von der Stadt Maxhütte-Haidhof, der Künstlerin Danuta Ciolek, ihrem Ehemann Stefan Ciolek und Sohn Alexander Ciolek über die gelungene Eröffnung der Ausstellung „Außergewöhnliches Strukturspiel“ im ZMS-Verwaltungsgebäude.